VERBESSERE DEIN LEBEN MIT OUTDOOR ABENTEUER

Ich wünschte mein Leben wäre weniger einfach. Ich wünschte ich würde mehr Zeit vor einem Bildschirm verbringen. Ich wünschte ich hätte weniger Outdoor Abenteuer.

– Niemand, jemals.

Es ist nicht so simpel, einfach auf ein Abenteuer zu gehen. Warte, warum eigentlich nicht? Das macht doch gar keinen Sinn! Zieht dich die Hektik des Alltags runter? Fühlst du dich gefangen und unmotiviert? Dies ist die perfekte Zeit einen Grund zu finden es durchzustehen und den „Job zu erledigen“.

Mach das nicht. Ausser, natürlich, dir gefällt das „leere Seele“ Gefühl und nicht zu wissen, dass es etwas BESSERES gäbe! 

In den nächsten Minuten, werden wir die ein paar Gründe zeigen „warum nicht“. Wir werden dich dazu inspirieren nach draussen zu gehen und diese Outdoor Aktivitäten zu machen.

DU BIST SÜCHTIG

Wie oft schaust du auf dein Handy? Wie einfach bist du abgelenkt?

Hör einfach auf. Stop.

Tu dies: Leg dein Handy weg, schalte den Computer ab, schalte den Fernseher aus, höre auf zu arbeiten und existiere einfach ohne Ablenkungen.

Fühlst du es?

Das ist die Langweile die jetzt anfängt! Du weisst das vielleicht nicht, aber ein gelangweiltes Hirn ist extrem aktiv! Der präfrontaler Kortex liebt diese „ruhige“ Zeit absolut und es spielt eine wichtige Rolle. Einige davon beinhalten kompliziertes Verhalten, Planung, abstraktes Denken, emotionale Intelligenz und es beeinflusst auch die Entwicklung der Persönlichkeit stark. Machen wir es simpel:

Langeweile = Kreativität

Deine Gedanken wollen abschweifen.. lass sie! Dies sind die Momente wenn wir neue Erlebnisse anstreben.

 

DU STECKST FEST

Schlaue Psychologen nennen dies die hedonische Tretmühle oder die „hedonische Anpassung“. Es beschreibt die Tendenz für Menschen „darüber hinwegzukommen“. In anderen Worten, was uns einst glücklich machte, tut es nicht mehr. Es ist der Glaube daran, dass eine Sache niemanden für immer glücklich macht. Das macht Sinn. Man gewöhnt sich daran und braucht etwas Neues oder Anderes um diesen Funken zu erschaffen. Lass uns die Routine brechen!

Tu diese Dinge:

Lerne. Neues Wissen erweitert den Horizont und öffnet neue Türen. Die Gründe um neue Dinge zu lernen, sind ein neues Du zu bilden!

Analysiere dein Leben. Geh nach draussen und schau dich um. Was hast du erreicht? Wo willst du hin? Deine Prioritäten richtig zu ordnen, wird deinen Weg viel leichter machen.

Reise. Geh irgendwo hin wo du noch nie warst. Du musst nicht mal in ein Flugzeug steigen, es könnte nur eine Stunde entfernt sein! Reisen erlaubt dir eine neue Perspektive im Leben zu bekommen, du kannst entdecken wie andere das Leben leben.

Neue Erlebnisse. Hast du jemals davon geträumt zu fliegen? Geh Skydiven! Liebst du es zu entdecken? Geh raften oder auf eine Canyoning Tour? Es muss nicht unbedingt extrem sein, solang als du versuchst etwas zum ersten Mal zu probieren.

Es ist nicht so, dass du alle Routinen aufhören sollst. Durch Routinen bleiben wir fokussiert, eliminieren Ablenkung und sie geben uns einen Rhythmus in einer hektischen Welt.

Aber nimm dir die Zeit, manchmal die Routine loszulassen und dich auf unerforschtes Gebiet du begeben.

DU BIST AM ARBEITEN

Wir müssen alle arbeiten, richtig? Gut, manche vielleicht nicht, aber für die Meisten von uns ist es ein grosser Teil unser Existenz. Aber das heisst nicht, dass wir keine gute Balance finden können und die Einstellung „Arbeit ist alles“ ändern können.

Tu das:

Verstehe warum du arbeitest. Dadurch wirst du lernen die Früchte deine Arbeit zu geniessen. Schliesslich musst du ja die Miete zahlen und Essen kostet auch.

Separiere Arbeit und Leben. Dies kann so einfach sein, wie einen Arbeits- und einen Zuhausekalender zu haben.

Gib dir Zeit zu atmen und dich zu „langweilen“ (siehe oben für die Vorteile gelangweilt zu sein).

Sei präsent. Wenn du bei der Arbeit bist, ist es Zeit zum Arbeiten, und der Fluss ist kein Ort um über die Deadline am Montag nachzudenken!

Es ist einfach in Arbeitsverpflichtungen zu versinken. Darum ist es wichtig deine Situation von Zeit zu Zeit zu überdenken um zu vermeiden, dass du dich fühlst als wärst du immer bei der Arbeit.

Ich kann mir vorstellen, dass das genug Motivation war. Aber einfach für den Fall, zeige ich dir hier warum du mehr Outdoor Abenteuer in deinem Leben brauchst!

BEWEGUNG KOMMT EINFACH

Die Farbe Grün gibt dir einen psychologischen Vorteil, aktiv zu sein. Eine Mission, wie auf einen Berg zu wandern, zu haben macht die Bewegung dabei sekundär

GEHIRNFUNKTION

Draussen Zeit  zu verbringen verbessert die Konzentration und stimuliert Kreativität. Urbane Landschaften beanspruchen unsere Aufmerksamkeit oft auf eine sehr direkte Art. In einer natürlich Umwelt allerdings ist es viel einfacher unserer Psyche eine Chance für neue Ideen zu geben.

VITAMIN D

Vitamin D kommt nicht nur vom Essen. Die meisten von uns müssen es durch die goldenen Strahlen erhalten! Wir brauchen Vitamin D für Knochenwachstum, Zellenwachstum, Reduktion von Entzündung und neuromuskuläre und immune Funktionen.

Schneller Tipp! Streiche dich nicht sofort mit Sonnencreme ein, denn deine Haut muss ungeschützt sein um diese guten Vitamine aufzunehmen. Ungefähr 10-15 Minuten sind optimal bevor du dich eincremst.

WERDE NIE ALT

Okay, bevor wir diese magische Anti-Ageing Pille erfinden können, gehen wir allesamt in die selbe Richtung. Aber es gibt einen riesigen Unterschied wie Personen altern.

Hast du bemerkt, dass es viele ältere Leute gibt die im Winter durch die Berge zischen auf ihren Ski? In vielen Bergdörfern sind viele aktive ältere Leute anzutreffen. Es gibt eine direkte Beziehung zwischen Mobilität und Geschicklichkeit im hohen Alter bei denen die aktiv bleiben!

STRESSFREI

Hast du dich je gefragt, warum die Hintergrundbilder auf deinem Computer von Bergen, Bäumen, Ozeanen und Flüssen sind? Nein? Genau… dann kennst du ja bereits die Vorteile davon, wenn man Naturfotos betrachtet.

Das Ganze passiert auch wenn du nach draussen gehst und das Ganze aus erster Hand erlebst, aber auf einem ganz neuen Niveau!

Wir wissen nicht genau warum diese Gefühl in unseren Körpern passiert. Die Theorie ist, dass wir positiv zu Dingen reagieren, welche gut für uns sind. Bäume zum Beispiel bieten Schatten, Schutz und tragen oft Früchte und Nüsse. Alle wichtigen Dinge, die man zum Überleben braucht.

DIE KLEINEN DINGE

Was sind die Momente im Leben, an die du dich am besten erinnerst? Wahrscheinlich nicht dein Arbeitplatz oder den grossen Fernseher in deinem Wohnzimmer.

An was denkst du wenn du an einen glücklichen Ort denkst? Das Klassenzimmer? Das Sitzungszimmer? Wahrscheinlich nicht.

In der Lage zu sein, deine Umgebung zu schätzen wurde schon immer mit allumfassender Glücklichkeit und Wohlbefinden. Das nächste Mal wenn du draussen bist, fahr herunter und schau dich um.

 

Ich glaube wir halten uns oft an die Vorstellung, dass es viel Zeit, Planung und Kosten benötigt um auf ein Abenteuer zu gehen. Die meisten von uns haben Vollzeit Jobs und auch vor allem die Zeit dafür scheint limitiert.

Du musst nicht viel Energie aufwenden um etwas Neues zu erleben.

Ein sofortiges Mini Abenteuer ist vielleicht genau das was du brauchst! Wir befinden uns in Interlaken, Schweiz (der Abenteuer Hauptstadt der Welt). Es gibt 3 grössere Städte die innerhalb von 3 Stunden Fahrt erreichbar sind. Das heisst Wochenendausflüge von Zürich, Bern und Genf sind sehr gut möglich!

WIRST DU GLÜCKLICHER SEIN?

Natürlich wirst du das! Wir Menschen sind für Abenteuer gemacht. Es nennt sich Dopamin. Es ist Wissenschaft.Outdoor Adventures cause the release of dopamine Dopamin ist ein Neurotransmitter welcher unsere positive Emotionen beeinflusst. Es wird ins Gehirn freigegeben wenn wir aus unserer Komfortzone treten und Entscheidungen treffen, über die wir uns nicht ganz sicher sind (in anderen Worten; neue Dinge zu erleben).

WAS BEDEUTET ABENTEUER FÜR DICH?

Ist es das erste Sonnenlicht auf den Bergspitzen?

Der starke Strom des Flusses?

Das Gefühl, dass diese Orte ausserhalb der menschlichen Uhr existieren?

Dort draussen ändert sich alles. Es spielt keine Rolle was die Leute denken. Es gibt keinen Druck oder Erwartungen von der Gesellschaft. Du bist GENUG hier draussen.

Finde deinen eigenen Weg und erinnere ich daran, dass du mit der Erde verbunden bist. Finde deine Balance und werde Eins mit deinem natürlichen Rhythmus.

Du bist nicht die erste Person, welche sich innerhalb der grossen Schluchten klein fühlt, und du bist sicherlich nicht die letzte. Geh und erzähl es jemandem! Sei die Stimme der Vernunft im Bewusstsein deiner Freunde und Kollegen!

Am Ende des Tages, entdecken wir die Natur nicht weil die Wissenschaft etwas in uns verändert, sondern weil es sich einfach gut anfühlt.

Also, was gibt’s Neues bei dir?

Antworte unten und sag uns was dein letztes Abenteuer war 🙂

Pin It on Pinterest

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Die besten Tipps für Regenwetter in Interlaken

Es regnet? Macht nichts! Es gibt viele Möglichkeiten auch bei schlechtem Wetter etwas Spannendes zu unternehmen in Interlaken. Lies unsere...

Schließen